FANDOM


Die Wolkenmacher sind ein Volk von Zwergen, das in Wolkenkuckucksheim, einer Stadt über den Wolken, beheimatet ist. Laut Käpt'n Blaubär formen sie aus dem Wasserdampf, der vom Meer aufsteigt, die Wolken, aber da Wolkenkuckucksheim immer von dichten Wolken umgeben ist, konnten sie nicht auf die Erde schauen, weshalb ihre Wolken alle gleich aussahen.

Käpt'n Blaubär und die Wolkenmacher

Blaubär war mit Hein Blöd auf einem Dampfschiff unterwegs, wobei Hein so viele Kohlen in den Ofen warf, dass das Schiff durch den Wasserdampf nach oben auf die Wolken getragen wurde. Blaubär konnte über die Wolken wandeln, da er superflauschige Filzpantoffeln trug, und begegnete so den Wolkenmachern. Diese waren total aus dem Häuschen, da sie noch nie einen Bären oder ein Schiff gesehen lassen, und wollten ihre Besucher gar nicht mehr gehen lassen, woraufhin Blaubär ihnen eine Ladung Fernrohre schenkte, die er dabei hatte. Dadurch konnten die Wolkenmacher endlich sehen, was unten auf der Erde geschah, was auch der Grund ist, warum Wolken heutzutage so seltsame Formen haben, da die Wolkenmacher sich von dem inspirieren lassen, was sie unten auf der Erde entdecken. Blaubär und Hein Blöd gelangten wieder zurück auf die Erde, indem sie den überflüssigen Dampf wieder abließen.